Workshops

In diesem Kapitel finden Sie Workshops zu diversen Themen. Sollte Ihr Wunschthema nicht dabei sein, schauen Sie doch bei Gelegenheit nochmal rein. Die Worskhops werden regelmäßig ergänzt.

 

Office allgemein

  1. Office Designs anwenden und erstellen
    Microsoft hat mit Office 2007 Designs eingeführt. Diese erleichtern die einheitliche Gestaltung aller Word-Dokumente, Excel-Mappen und PowerPoint-Präsentationen ungemein. Corporate Design ist damit für Endanwender endlich realisierbar geworden.
    Was aber sind Office-Designs, wie bzw. wo wirken sie und wie können Sie eigene Designs für die weitere Benutzung (in Ihrem Unternehmen) erstellen?
    Die Beantwortung dieser Fragen ist Thema dieses Workshops.

 

Word

  1. Serienbriefe leicht gemacht - Teil I
    Sollen Briefe an viele Empfänger personalisiert verschickt werden, kommt die Serienbrieffunktion von Word zum Einsatz. Gleiches gilt für Adressetiketten und Briefumschläge.
    In diesem Workshop lernen Sie die grundlegende Philosophie hinter dieser Funktion kennen und wie Sie einen Serienbrief erstellen.

 

Excel

  1. Such- und Bezugsversionen I
    Excel bietet in der Rubrik Matrix diverse Funktionen, die Sie gut für die Suche nach Werten einsetzen können.
    Dieser Workshop zeigt Ihnen, wie das mit den Funktionen SVERWEIS bzw. WVERWEIS funktioniert und wofür Sie diese Funktionen einsetzen können.
  2. Such- und Bezugsversionen II
    Weitergehende Möglichkeiten bieten Ihnen die Funktion INDEX und VERGLEICH.
    Dieser Workshop zeigt die Unterschiede zum vorherigen Workshop und die Stärken der Funktionen.
  3. Dynamische Bereiche I
    Mithilfe der Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN lasen sich dynamische Bereiche definieren und vielfältig nutzen.
    Dieser Workshop zeigt die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieser Funktion.
  4. Dynamische Bereiche II
    Dieser Workshop ist die Fortsetzung des ersten Teils. Hier erfahren Sie, wie Sie mithilfe dynamischer Bereiche ein Diagramm komfortabel anpassen können.
  5. Blasendiagramm ohne Stress
    Viele Anwender sehen Blasendiagramme als hoch kompliziert an. Erste Versuche, ein solches Diagramm zu erstellen sind ggf. gescheitert. Das muss nicht sein. In diesem Workshop sehen Sie, dass es kein Hexenwerk ist, ein Blasen-Diagramm zu erstellen.
  6. Harvey Balls - aber bitte mit Farbe
    Harvey Balls - kreisförmige Ideogramme, die dazu dienen, qualitative Daten anschaulich zu machen. So erklärt uns das Wikipedia. Erfunden hat sie Harvey Poppel in den 1970er Jahren. Der Zielerreichungsgrad eines Projekts kann damit ebenso dargestellt werden wie die Übereinstimmung mit vorgegebenen Vergleichswerten.
  7. Ampeln zur Visualisierung einsetzen
    Ampeln zeigen auf einen Blick, ob ein Wert einer Vorgabe voll, weniger oder gar nicht entspricht. Diese Ampeln lassen sich auf zwei Arten erzeugen: per bedingter Formatierung sowie mit eigenen Bildern. In diesem Workshop lernen Sie beide Varianten kennen.

 

PowerPoint

  1. Eigene Formen erstellen
    PowerPoint bzw. Office liefert bereits viele vorgegebene Formen mit. Vom Rechteck bis hin zum Smiley ist alles vertreten. Dennoch fehlt das eine oder andere Symbol. Seit PowerPoint 2010 können Sie solche Formen mit wenig Aufwand selbst erstellen.
  2. Apps aus Excel für Präsentationen nutzen
    Mit Office 2013 führte Microsoft die von anderen Plattformen bekannten Apps ein. Auch wenn der Markt für diese Apps noch überschaubar ist, so findet sich doch bereits das eine oder andere Sahnestückchen, das die Funktionalität von Office-Programmen steigert.
    Dieser Workshop zeigt, wie Sie Apps für Excel in Ihren Präsentationen nutzen können.
  3. Ein Puzzle für alle Fälle
    In PowerPoint-Präsentationen wollen Sie Ihrem Publikum eine Botschaft übermitteln. Grafische Hilfsmittel sind dabei meist dienlicher als reine Textbotschaften. Eines dieser Hilfsmittel ist das Puzzle, mit dem automatisch bestimmte Botschaften assoziiert werden. In diesem Workshop sehen Sie, wie Sie solche Puzzles in PowerPoint in wenigen Minuten fertigen.

 

Outlook

  1. Elektronische Visitenkarten für Ihre Mails
    Im geschäftlichen Alltag kennen Sie die kleinen Pappkartons, auf denen die wichtigen Informationen zu einer Person vermerkt sind: Visitenkarten. Diese Visitenkarten sind praktisch, wenn Sie Ihre Daten einer Person übermitteln wollen, die vor Ihnen steht. Was aber tun Sie, wenn Sie per Mail kommunizieren? Für diese Fälle verwenden Sie elektronische Visitenkarten.

 

Visio

  1. Eigene Schablonen erstellen und einbinden
    Microsoft liefert mit Visio eine große Anzahl Schablonen aus. Trotzdem macht es Sinn zu wissen, wie man eigene Schablonen erstellt und so einbindet, dass sie problemlos genutzt werden können.
    In diesem Workshop erfahren Sie, wie Sie dies bewerkstelligen und was es dabei zu beachten gilt.

 

Windows

  1. Derzeit noch keine Workshops vorhanden